Es waren insgesamt

45860

Besucher hier.

 

Hier geht es zum Kart-Club-Sachsen e.V.

KCS Logo

 

powered by

 

 


28.07.2014 Dritte Veranstaltung zur Nordostdeutschen ADAC Kart Challenge

Zur dritten Veranstaltung der Nordostcallenge hatte der ADAC Ostwestfalen-Lippe als Veranstalter eingeladen.

Gleichzeitig zählten die Wertungsläufe zur OAKC/NAKC und KCT Meisterschaft.

Austragungsort war die 1018m lange Kartbahn des Motoparks Oschersleben in der Magdeburger Börde.

Es wurden, wie in den beiden vorhergehenden Veranstaltungen jeweils drei Wertungsläufe, welche in die Tageswertung eingingen gefahren. Ausgeschrieben waren die Klassen Bambini, X 30 Jun. und Sen., KZ2 und KZ2 Getleman sowie alle KCT Klassen.

Wie schon bei den vorherigen Veranstaltungen fanden Zeittraining und die ersten Rennen am Samstag statt.

Am Sonntagmorgen fürchteten alle, daß das Wetter noch in die Tagesentscheidungen eingreifen konnte. Aber glücklicherweise waren die Befürchtungen grundlos und die Rennen fanden alle im trockenen statt.

Von den 132 Teilnehmer, welche um die Tagessiege in den einzelnen Klassen kämpften, konnten unsere OAKC Fahrer vier Tagessiege in den OAKC Klassen für sich verbuchen.

Auch unsere KCT Fahrer waren von der Kartbahn im Motopark Oschersleben begeistert. Sie hatten schon ab Samstagvormittag die Möglichkeit sich mit der Strecke vertraut zu machen, was auch fast alle von ihnen nutzten.

 

          

Bambini Light                                           

1.Paul Schuster                                        

2.Vincent Andronaco                                 

3.Nick Klein Ridder                                    

 

Bambini                                                     

1.Dennis Peter Scott                                

2.David Trefilovs                                        

3.Hugo Sasse

 

                                            

 X 30 Junior                                                

 1.Maximilian Paul                                      

2.Hendrik Schulze Frenking                     

3.Tim Tröger        

                                     

X 30 Senior                                               

1.Emil Sawan Montag                                 

2.Christopher Röhner                               

3.Dominik Kulikowski      

 

  

 

 

KZ 2                                                            

1.Toni Tschentscher                                  

2.Toni Wolf                                                 

3.Ronny Böge                                            

 

KZ 2 Gentleman

1.Heini Bröer

2.Sebastian Wilfert

3.Danny Teuber 

 

Oschersleben KZ 2

 

 

Fotos: Aria Meiner


 

 

16.06.2014 9.und 10.OAKC Lauf in Wackersdorf

 

Zusammen stark das ist ADAC Clubsport

 

Die Gemeinschaftsveranstaltung von OAKC und SAKC in Wackersdorf ist der alljährliche Höhepunkt beider ADAC Serien. Veranstalter war wie gewohnt der Kart Club Sachsen e.V.

Mit knapp 170 Startern waren alle Klassen sehr gut besetzt. Die Klasse KZ 2 wurde in zwei Rennen unterteilt in OAKC/SAKC Fahrer und Gastfahrer. Die Gastfahrer starteten gemeinsam mit den KZ 2 Gentlemen. Wie in jedem Jahr fanden alle Teilnehmer eine bestens vorbereitete Prokart Anlage von Stefan Fritsch vor.

Der Wettergott zeigte sich auch von seiner besten Seite, und bescherte uns Samstag und Sonntag bei 23°C perfektes Kartrennwetter.

Mit von der Partie waren auch die historischen Karts der KCT mit ihren Gleichmäßigkeitsprüfungen, welche fester Bestandteil der OAKC Veranstaltungen sind.

Für den Veranstalter und alle Organisatoren sollte es eine Herausforderung werden 16 Rennen an einem Rennsonntag mit freiem Training und Zeittraining durchzuführen.

Es wurde Kartsport in den einzelnen Klassen vom feinsten gezeigt. Und so konnte der Veranstalter auf ein mehr als gelungenes Rennwochenende zurücksehen. Danke an alle Helfer und die dazu beigetragen haben.

 

Team OAKC 2014     Streckensicherung 2014

 

Bambini light

Paul Schuster (Meier Motorsport) dominierte die Bambini light klar. Er konnte Zeittraining und alle beiden Rennen mit Vorsprung für sich entscheiden. Auch klare Angelegenheit für den zweitplatzierten Carlos Seegerer, mit zwei zweiten Plätzen beendetet er die Tageswertung auf zwei. Valentin Holzke wurde mit Platz drei und vier in der Endabrechnung Dritter.

  

Bambini Waterswift

In der Bambini Waterswift Klasse führte im ersten Lauf der Berliner Dominik Müller lange Zeit, konnte sich aber nicht absetzen. Kurz vor Schluss verlor er einen um den anderen Platz und musste somit hinter seinem Berliner Nachbarn Davids Trefilovs, Luca Maisch aus Neustetten und Marius Zug aus Mitterscheyern mit Platz vier vorlieb nehmen. Im zweiten Lauf tobten zunächst fünf Piloten an der Spitze, doch da diese jede noch so kleine Lücke für einen Überholversuch nutzten, konnten sich später zwei weitere Verfolger zu ihnen gesellen. Am Ende setzte sich Dominik Müller knapp gegen Niels Tröger (ADAC Sachsen) aus Großfriesen und Paul Enders aus Salmtal durch. Damit schnappte Dominik Müller dem punktgleichen Davids Trefilovs, der diesmal auf Rang vier fuhr, mit dem besseren Ergebnis im Zeittraining den Tagessieg noch weg. Auf zwei folgte der OAKC Fahrer David Trefilovs und Luca Maisch. Vierter wurde Niels Tröger.

 

 

 



 

 

 

 

                                                                 

                                                                                                                                                                    


 

X 30 Junior

In der ADAC X30 Juniorklasse ließen die Jungs den Damen den Vortritt. Es war im Zeittraining noch Platz 2 von Michel Halder (MM Racing Kart) hinter Maximilian Paul (Team NKS) und vor Tim Krause ( ADAC Sachsen/Team NKS) welcher nach seinem Armbruch wieder voll einsatzfähig war. So ging das erste Rennen klar an Michel Halder gefolgt von den beiden OAKC Fahrern Rick Hartmann (ADAC Sachsen) und Paul Herbst (ADAC Sachsen). Halder gewann auch Lauf zwei vor Tim Tröger welcher, eine starke Vorstellung zeigte. Er kam von Platz neun und wurde zweiter im letztem Rennen, gefolgt von Rick Hartmann. Vierzig Punkte in der Tageswertung war Platz eins für Halder vor dem stark fahrendem ADAC Sachsen Fahrer Rick Hartmann, welcher das gesamte Wochenende eine konstant gute Leistung ablieferte. Dritter in der Tageswertung wurde Valentin Wiesender (RL Competion).

 

X 30 Senior

Unter den 28 Piloten der X30 waren die schnellsten im Zeittraining Michael Schmidt (RL Competion) vor Nadja Hauber und Maximilian Huber (beide AK Racing). Das erste Rennen konnte Michael Schmidt klar gewinnen vor Maximilian Huber und dem sechsten der Zeittrainings Christopher Röhner (ADAC Sachsen) aus Mülsen. Der geförderte Fahrer des ADAC Sachsen Christopher Röhnerist derzeit führender des OAKC. Im zweiten Rennen war der Vorsprung von Schmidt fast 5 Sekunden vor Hauber und Röhner. In der Tageswertung mit voller Punktzahl Sieger Michael Schmidt gefolgt, von Maximilian Huber und Christopher Röhner. Letzterer war bester der eingeschriebenen Fahrer von OAKC und SAKC.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

              

  

  

 

 

KZ 2

Das erste Rennen der KZ2 schien anfangs eine klare Sache für Tobias Binder aus Aiterhofen zu werden. Doch zu Rennmitte flog dieser mit festgegangenem Motor spektakulär, Ende der Zielgeraden ab. Fortan wurde aus dem Dreikampf um den Sieg ein Zweikampf, den Michael Mrosek und Toni Tschentscher (ADAC Sachsen/Team NKS) erbittert führten, wobei der Hohenstein-Ernstthaler keinen Weg am Hirschauer vorbei fand. Danny Schultz (Kahnt Motorsport) zeigte eine famose Aufholjagd von Startplatz zwölf (defekten Reifen im Zeittraining) bis auf Platz drei. Den gleichen Platz belegte der Dresdener nach dem zweiten Lauf, den Toni Tschentscher nach famosem Start von der Spitze weg souverän gewann. Schultz drückte indes rundenlang auf den Vierten des ersten Rennens Andreas Stiehr (Haak Motorsport) aus Hennigsdorf, fand aber ebenfalls keine Lücke. Michael Mrosek musste sich diesmal mit Rang vier begnügen. Somit ging der Sieg in der Tageswertung an den vom ADAC Sachsen geförderten Toni Tschenscher vor Michael Mrosek und Andreas Stiehr.

 

 

 

Der 11./12.Lauf zur OAKC findet am 26./27.07.2014 in Oschersleben statt.

 

Fotos: Aria Meiner

112.06.2014 Dokumentenabnahme Wackersdorf

Die Dokumentenabnahme in Wackersdorf erfolgt am 14.06.2014 nach Klassen. Zeitplan der Dokumentenabnahme findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

04.06.2014 Testfahrten in Wackersdorf möglich

Vor der nächsten OAKC Veranstaltung in Wackersdorf bietet Kahnt Motorsport Testfahrten an.

Download: testtage_wackersdorf.pdf

03.06.2014 Zweiter Lauf zur ADAC Nordostchallenge in Belleben

Das Motodrom in Belleben war am vergangenem Wochenende 31.05./01.06.14 Austragungsort für den zweiten Lauf zur ADAC Nordostchallenge welche gemeinsam von OAKC und NAKC ausgetragen wird. Veranstalter war der Kart Club Sachsen e.V., welcher mit der Durchführung beauftragt wurde.
Es waren 124 Piloten nach Belleben angereist, welche in den einzelnen Klassen um ihre Meisterschaftspunkte kämpften. Da am Freitag Brückentag war, nutzten viele Teilnehmer den schulfreien Tag zum trainieren.
Nach den starken Niederschlägen zu Wochenbeginn, hatte der Wettergott ein einsehen, und bescherte den Fahrern und dem Veranstalter ein meißt sonniges Wochenende.
Wie schon in Templin begann die offizielle Veranstaltung Samstagmittag mit Zeittraining und erstem Wertungslauf.

Die Bambini Waterswift Klasse wurde durch das Duell von Hugo Sasse, Dennis Scott, Davids Trefilovs und Niels Tröger bestimmt.
Hugo Sasse war auf seiner Hausstrecke unterwegs und konnte am Ende einen starken dreifach Triumph feiern, gefolgt von Scott, Trefilofs und Tröger.
In der Bambini Light Klasse setzte sich Vincent Andronaco vor Cherine Bröer und Paul Schuster durch.

 

Die X 30 Juniorenklasse gewann der Bambiniaufsteiger Tim Tröger mit zwei Laufsiegen vor Maximilian Paul, welcher den ersten Wertungslauf für sich entscheiden konnte. Dritter wurde Alexander Richter gefolgt von Richard Wallner und Paul Herbst. So gingen die Top fünf der Junioren alles an OAKC Fahrer.

Der Sieg der X 30 Senioren ging an Oliver Wendland von der MSG Eberswalde, gefolgt von Felix Arndt. Christopher Röhner konnte zwei Wertungsläufe für sich entscheiden, mußte aber im dritten Lauf aus der Box starten. Durch ein Missverständnis eines Technikers kostete ihn dies den sicher geglaubten Sieg im dritten Lauf. Mit der Wut im Bauch fuhr er im letzten Lauf noch die schnellste Rennrunde aller Wertungsläufe der X 30. Er wurde in der Endabrechnung noch dritter vor Fabian Schulze und der stark kämpfenden Sophie Hofmann auf Platz fünf.

 

In der KZ 2 Klasse konnte Toni Tschenscher vom NKS Team einen klaren dreifach Erfolg feiern. Durch den zeiten Platz im dritten Wertungslauf schob sich Toni Wolf in der Endabrechnung auf Rang zwei vor Yannik Witte auf Rang drei gefolgt von Stiehr und Routinier Böge.

Die KZ 2 Gentleman gewann klar Heino Bröer mit drei Siegen vor Olaf Zimmermann.
Dritter und Gesamtführender wurde Frank Vortisch.

 

Der dritte Lauf zur ADAC Nordostchallenge findet am 26./27.07.2014 in Oschersleben statt.

02.06.2014 Ergebnisse Belleben

Ergebnisse von unserer Veranstaltung in Belleben findet ihr auf zeitnahmeteam.de.
Die OAKC Wertung nach Klassen und die Klassenübergreifende Gesamtwertung findet ihr unter der Rubrik Ergebnisse.

19.05.2014 Zeitplan und Ausschreibung Belleben

Zeitplan und Ausschreibung für unsere nächste Veranstaltung in Belleben am 31.05./01.06.14 findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

Zeitplan Samstag vormittag

Download: training_samstag_vormittag.pdf

19.05.2014 Veranstaltung Belleben

Zu unserer nächsten OAKC/NAKC Veranstaltung in Belleben ist die Kartbahn zum trainieren zu folgenden Zeiten geöffnet.
29./30.05.2014 von 10-13 Uhr und 14 -18 Uhr
Es gibt am Samstag den 31.05.2014 von 9 -12 Uhr 3 freie Trainings zu Bedingungen des Bahnbetreibers, eingeteilt nach Klassen.

12.05.2014 Auftakt Nordostchallenge in Templin

Zum Auftakt der Nord-Ost Challenge trafen sich alle Teilnehmer in der Uckermark in Templin am 10./11.05.14.

Ausrichter der ersten gemeinsamen Veranstaltung von OAKC und NAKC war der MSC Eberswalde.

Die weit über 100 Teilnehmer fanden einen perfekt vorbereiteten Templiner Ring vor, was die Grundlage für spannende drei Wertungsläufe zur Nord-Ost Challenge sein sollte. Dafür ein großes Lob an den Bahnbetreiber Manfred Wagner.

Der erste Wertungslauf sowie das Zeittraining wurden schon am Samstag ausgefahren. Beim letzten Rennen am Samstag, glaube ich zu sagen, waren alle Zuschauer, sowie Beteiligten kurz atemlos. Als in der Schalterklasse KZ2 am Ende der ultraschnellen Geraden mehrere Karts ineinander krachten. Wie durch ein Wunder, hatte kein Fahrer größere Blessuren davongetragen und der Krankenwagen kam nicht zum Einsatz.

Am Sonntag hatten alle Teilnehmer mit den wechselnden Witterungsverhältnissen alle Hände voll zu tun, immer die richtige Reifenwahl und Abstimmung der Karts zu treffen.

Fester Bestandteil der Doppelveranstaltungen des OAKC und NAKC sind auch die Fahrer der Classic Trophy. Für Sie bestand Samstag die Möglichkeit zwischen den einzelnen Rennen der OAKC/NAKC Klassen auf der Strecke zu trainieren. Für die KCT Klassen wurde es erst am Sonntag ernst, mit einen Pflichttraining und zwei Gleichmäßigkeitsprüfungen. Das freie Samstagstraining für die KCT wurde sehr stark genutzt und viele Fahrer machten sich mit der Strecke und der Abstimmung ihrer Karts vertraut.

So konnte man am Sonntagabend eine absolut positive Bilanz der ersten Veranstaltung ziehen. Es gab in allen Klassen von Bambini über die X30 Junior und Senior Klassen bis hin zu den KZ2 Klassen, bei vollen Starterfeldern in den einzelnen Klassen, spannende Rennen zu sehen. Die Dramatik der einzelnen Rennen zeigte uns, dass durch die drei Wertungsläufe auch unerwartete Sieger und Platzierte aufs Podium steigen konnten.

Die zweite Veranstaltung zur Nord-Ost Challenge findet in der Magdeburger Börde in Belleben am 31.05./01.06.2014 statt.

 

Bambini WS

 

1. Niklas Bienek

2.Hugo Sasse

3.Niels Tröger

4.Mark Elter

5.Yannik Schröer

 

Bambini light/Gazelle

 

1.Paul Schuster

2.Vincent Andronaco

3.Nick Klein Ritter

4.Cherine Bröer

5.Vincent Richter

 

X30 Junior

 

1.Janne Henke

2.Alexander von der Heide

3.Tim Tröger

4.Maximilian Paul

5.Niko Lührs

 

X30 Senior

 

1.Dominik Kulikowski

2.Emil Sawan Montag

3.Oliver Wendland

4.Felix Arndt

5.Mika Weisshuhn

 

KZ 2

 

1.Andreas Stier

2.Thomas Dehnel

3.Luca Marcon

4.Tim Schröder

5.Toni Wolf

 

KZ 2 Gentleman

 

1.Frank Vortisch

2.Philip Gliese

3.Sebastian Wilfert

4.Heino Bröer

5.Danny Teuber

 

KCT Ergebnisse findet ihr unter KCT News

 

 

 

 

 

 

31.04.2014 Bilder Lohsa

 

 

 

27.04.2014 Ergebnislisten OAKC/KCT

Alle Ergebnislisten von unserer OAKC Eröffnungsververanstaltung in Lohsa findet ihr unter www.zeitnahmeteam.de zum download.
Gesamtwertung und Meisterschaftsstände findet ihr unter der Rubrik Rennergebnisse.

20.04.2014 Nennformular Templin

Das Nennformular für unsere zweite Veranstaltung am 10./11.05.2014 in Templin findet ihr in de Rubrik Ausschreibungen.

18.04.2014 Wir wünschen allen Teilnehmern der OAKC/KCT ein frohes Osterfest

09.04.2014 Gesamtstarter OAKC/NAKC

Gesamtstarterliste OAKC/NAKC Stand 09.04.2014

Download: gesamteinschreibung_100414.pdf

05.04.2014 Frühjahrstraining Belleben

Ca.50 Fahrer fanden den Weg nach Belleben zum Frühjahrstraining des OAKC/NAKC. Es konnte von 10-18 Uhr eingeteilt nach Klassen trainiert und sich auf die neue Saison vorbereitet werden. Es waren Techniker des OAKC und des NAKC vor Ort, welche Fragen rund um die Technik der Karts beantworteten.
Neue Einscheibungen und Nennungen konnten bei der permanenten Organisationscrew des OAKC und NAKC abgegeben werden.
Camillo Rössiger von der Streckensicherung des KCS übte mit den Fahrern in den einzelnen Klasse auf der Strecke Slow Phasen.

25.03.2014 Frühjahrstraining Belleben

Alle Kart Club Sachsen Mitglieder erhalten zum Frühjahrstraining am 05.04.2014 einen Nachlaß von 10 Euro auf die Bahngebühr. Bitte beachtet , der Nachlaß wird nur gegen Vorlage des KCS Mitgliedsausweises gewährt.

17.03.2014 Ausschreibung und Nennformular Auftakt Lohsa

Ausschreibung und Nennformular für unseren OAKC Auftakt in Lohsa am 27.04.2014 findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

17.03.2014 Gesamtstarter OAKC/NAKC

Gesamtstarterliste OAKC/NAKC und KCT Stand 17.03.2014

10.03.2014 Endschalldämpfer KZ 2

Hier findet ihr die Liste der zu verwendenden Endschalldämpfer für die Klasse KZ 2 und KZ 2 Gentleman.

Download: endschalld__mpfer_kz_2.pdf

10.03.2014 Technische Bestimmungen X30

Für die Klasse X30 gibt es folgende neue techn. Bestimmungen. Hier findet ihr die Aufstellung der zu verwendeten Batterie, Endschalldämpfer und alternativen Vergaser.

Download: registered_lithium_ion_battery_2014-01-21.pdf

Download: anlage_3_-_x30_endschalld__mpfer.pdf

Download: anlage_2_-_x30_alternativer_vergaser.pdf

03.03.2014 Training in Lohsa

Die Kartbahn Lohsa organisiert am 15.03.2014 ein Training für alle Kartfahrer.

Download: training_lohsa_15.3.14.odt

21.02.2014 Ausschreibung Frühjahrstraining Belleben

Die Ausschreibung für das gemeinsame Frühjahrstraining von OAKC und NAKC am 05.04.2014 in Belleben findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

Download: gesamteinschreibung_200214_1.pdf

18.02.2014 Bestimmungen Bundesendlauf 2014

Die Bestimmungen für den Bundesendlauf am 11./12.10.2014 in Templin findet ihr unter der Rubrik Reglement.

26.01.2014 Neue Schalldämpfer für X30 und KZ2

Die Klassen X30 Junior und Senior müssen dieses Jahr mit einem zusätzlichem Dämpfer welcher bisher bei der Klasse KF3 eingesetzt wurde fahren.
Für die Klasse KZ2 wird es einen neuen Schalldämfer geben. Die CIK wird in den nächsten Wochen eine Liste mit den zu verwendenden Schalldämpfern herausbringen. Nur mit diesen Schalldämpfern könnt ihr bei DKM, Master und auf den Strecken welche diese vorschreiben starten.

24.01.2014 Ausschreibung OAKC 2014

Unsere Jahresausschreibung 2014 ist fertig, ihr findet sie unter der Rubrik Ausschreibungen. Bitte beachtet bei den Veranstaltungen in Templin, Belleben,Oschersleben und Lohsa (September) werden 3 Rennen für jede Klasse gefahren. Die offizielle Veranstaltung beginnt am Samstag ab 12 Uhr. Demzufolge wird am Samstag Zeittraining und ein Rennen gefahren. Am Sonntag gibt es ein 5 min. Warm up und es folgen zwei weitere Rennen.
Die Veranstaltungen in Lohsa (April) und Wackersdorf sind Eintagesveranstaltungen analog dem letzten Jahr mit zwei Rennen pro Veranstaltung.

21.01.2014 Jahresausschreibung KCT

Die Jahresausschreibung für die historischen Karts ist online. Ihr findet sie unter der Rubrik Ausschreibungen.

15.01.2014 Mitgliederversammlung am 25.01.2014 - Erinnerung

Am 25.01.2014 findet unsere Mitgliederversammlung im Pressezentrum Am Sachsenring, in Hohenstein-Ernstthal statt. Beginn ist 15.00 Uhr. Alle Tagesordnungspunkte sind der Einladung ( als download angefügt ) zu entnehmen.

Download: einladung_mitgliederversammlung.pdf

16.12.2014 Reifenentscheidung ist gefallen

Die Bambiniklassen und die World Formula fahren auch wie 2013 auf den Dunlopreifen.
Kometreifen bleiben auch für die X30 Klassen bestehen.
Die KZ und die KF Klassen fahren ab 2014 auf Vega Reifen (GT1). Dieser Reifen ist analog dem homologierten XM Prime Vega Reifen welcher in der DKM und den ADAC Kart Masters verwendet wird.Der GT1 Vega Reifen ist jedoch nicht homologiert und demzufolge preisgünstiger.

13.12.2013 Einschreibeformular OAKC/KCT 2014

Das Einschreibeformular für unsere nächste OAKC Saison 2014 findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen. Gleichzeitig könnt ihr euch für die neue Nord-Ostdeutsche ADAC Kart Challenge einschreiben. Diese wird bei den vier gemeinsamen Veranstaltungen mit dem NAKC ausgefahren. Genaue Infos dazu bekommt ihr in Kürze.

23.11.2014 Termine 2014 OAKC/KCT

Termine für unsere nächste Saison 2014 stehen fest. Diese findet ihr unter der Rubrik Termine.

Veranstaltungsübersicht OAKC/KCT und NAKC zum Dounload findet ihr hier

Download: termin_oakc-nakc-kct_2014.pdf

05.11.2013 Bildgalerie Meisterfeier

Die Bildgalerie von unserer Meisterfeier in Coswig findet ihr auf jk-racephoto.de.

04.11.2013 Chronik KCS

Die Chronik des KCS ist fertig. Diese findet ihr auf unserer Kart Club Sachsen Seite.

04.11.2013 OAKC/KCT Meisterfeier Coswig

Schon eine Woche nach dem Lutz Döpmann Memorial fand in der Börse Coswig die Meisterfeier des OAKC und KCT statt. Es waren fast 300 Sportler und Gäste zur Meisterfeier erschienen.
Geehrt wurden die Meister und Platzierten des OAKC und KCT. Zusätzlich gab es eine Klassenübergreifende OAKC Ehrung. In der KCT wurde noch der Pleiten Pech und Pannenpokal vergeben.
Erfreulich war auch die Anwesenheit unserer Gäste von den Norddeutschen ADAC Gauen.
Die Gäste vom Norden waren nicht ohne Grund bei unserer Meisterfeier anwesend. Es wurde beschlossen 2014 vier Gemeinschaftsveranstaltungen in Lohsa,Templin,Oschersleben und Belleben durchzuführen .Für diese Veranstaltungen wird es zusätzlich eine gesondert Wertung geben. Einzelheiten dazu erfahrt ihr demnächst auf der OAKC Seite.
Die Feier endete erst früh morgens gegen 3 Uhr nachdem ausgelassen auf die vergangene Saison zurückgeblickt wurde.

03.11.2013 Bildgalerie Winterpokal Lohsa

Die Bilder vom Winterpokal und Lutz Döpmann Memorial in Lohsa findet ihr auf jk-racephoto.de.

28.10.2013 Ergebnisse Winterpokal Lohsa

Alle Ergebnisse der OAKC und KCT Klassen findet ihr unter der Rubrik Ergebnisse.


22.10.2013 Anmeldung Meisterfeier OAKC/KCT

Zum Winterpokal in Lohsa könnt ihr euch noch zu unserer Meisterfeier in Coswig anmelden. Anmeldungen liegen im Rennbüro aus.
Natürlich sind alle herzlich eingeladen ob OAKC oder KCT Fahrer und Helfer.

20.10.2013 Training Winterpokal Lohsa

Zum Winterpokal am 26.10.2013 ist von 8 Uhr bis 12 Uhr freies Training nach Klassen eingeteilt zu Bedingungen des Bahnbetreibers.

15.10.2013 Meisterehrung OAKC/KCT

Unsere Meisterfeier der OAKC/KCT findet am 02.11.2013 in der Börse in Coswig statt. Einladung und Rückmeldung stehen zum Dounload. Bitte schickt eure Rückmeldung bis zum 18.10.2013 an jane.mueller@kart-club-sachsen.de.

Einladung Meisterfeier OAKC/KCT einladung.pdf

Rückmeldung Meisterfeier OAKC/KCT rueckmeldung.pdf

07.10.2013 ADAC Sachsen/OAKC Mannschaft siegt in Liedolsheim

 

Das Team des ADAC Sachsen konnte sich beim Bundesendlauf in Liedolsheim gegen alle anderen ADAC Gaue durchsetzen und siegte mit den Fahrern Tim Tröger (Bambini) Kevin Metzner (KF3) Kevin Illgen (Getriebe) die ADAC Mannschaftswertung.

 

 

 Podestplätze in den einzelnen Klassen erreichten 

 

 1. Platz     Kevin Illgen/ KZ2 Getriebe

 2. Platz     Hugo Sasse/ Bambini Gazelle

 2. Platz     Mike Ortmann/ KF3

 3. Platz     Tim Tröger/ Bambini Waterswift

 3. Platz     Maximilian Paul/ X30 Junior

 

 

 Die weiteren Platzierungen unserer OAKC Teilnehmer waren

 

 Platz 5    Kevin Metzner (KF3)

 Platz 9    Paul Schuster (Bambini Gazelle)

 Platz 9    Nico Lorse (KZ2 Getriebe)

 Platz 11  Niclas Bienek (Bambini Waterswift)

 Platz 14  Paul Herbst (Bambini Waterswift)

 Platz 15  Richard Wallner (X30 Junior)

 Platz 16  Niels Tröger (BambinWaterswifti)

 Platz 26  Rick Hartmann (X30 Junior)

 Platz 27  Sophie Hofmann (X30 Junior)

 

 

 GRATULATION     vom ADAC Sachsen und vom Kart Club Sachsen an alle Fahrer


30.09.2013 Siegerehrung zur Sachsenmeisterschaft und zum Winterpokal am 27.10.2013

Die Siegerehrung für die Sachsenmeisterschaft und den Winterpokal findet zum Abschluss der Veranstaltung am 27.10.2013 in Lohsa ( siehe Zeitplan) und nicht am 02.11.2013 in Coswig statt.

24.09.2013 Reifenhandling Bundesendlauf

 

 

Beim ADAC Kart Bundesendlauf erfolgt die Anlieferung der Slickreifen ausschließlich durch RMW Motorsport (Dunlop), sowie durch die GN Motorsport GmbH (Bridgestone) und durch die Fa. AK Racing (Komet). Nur diese Reifen dürfen für die Veranstaltung verwendet werden. Das betrifft das Zeittraining und die beiden Rennen, nicht die drei freien Trainings. Für die Beschaffung der Regenreifen ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

 

Am Freitag zwischen 16:00 und 18:00 Uhr können bei den oben genannten Händlern die Reifengutscheine für die Slickreifen erworben werden.

 

Am Samstag erhalten die Fahrer gegen Abgabe ihres Reifengutscheins an der Reifenausgabestelle die Slickreifen. Die Reifen werden gem. dem Zeitplan der Veranstaltung ausgegeben und gekennzeichnet.

08:00 - 08:30 Uhr World Formula

08:15 - 08:45 Uhr Bambini Gazelle

08:30 - 09:00 Uhr Bambini Waterswift

08:45 - 09:15 Uhr KF3-125

09:00 - 09:30 Uhr X30 Junior

09:15 - 09:45 Uhr X30 Senior

09:30 - 10:00 Uhr Getriebe

 

Ersatz-Slickreifen sind mit Hinterlegung des defekten Reifens ebenfalls an der Reifenausgabestelle erhältlich und müssen durch die Technische Abnahme gekennzeichnet werden.

 

 

 

 

 

23.09.2013 Ausschreibung Winterpokal Lohsa

Ausschreibung ,Nennformular und Zeitplan für das Lutz Döpmann Memorial und die Sachsenmeisterschaft findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

18.09.2013 Dunlop Reifentest

Download: dunlop_homologationstest.pdf

18.09.2013 Bestätigte Teilnehmer für den Bundesendlauf

Download: qualifizierte_fahrer_bel.doc

16.09.2013 Rennberichte OAKC und KCT Lohsa

Rennbericht von unserem OAKC und KCT Finale in Lohsa findet ihr unter der Rubrik Rennberichte.

16.09.2013 Bildergalerie Lohsa OAKC Finale

Bilder von unserem OAKC Finale am 08.09.2013 welches bei traumhaften Wetter stattfand findet ihr unter jk-racephoto.de.

10.09.2013 OAKC Teilnehmer präsentierten sich in Zwickau

OAKC Teilnehmer präsentierten sich bei der Eröffnung des Westsachsenstadion in Zwickau. Den Bericht und Bilder findet ihr auf der Kart-Club Sachsen Seite.

09.09.2013 Qualifizierte Teilnehmer zum Bundesendlauf

Download: fahrer_bel_1.xls

Alle Fahrer welche in der Liste stehen , haben die Bedingungen zum Bundesendlauf erfüllt. In der Klasse X30 und X30 Junior müssen wir die Zuteilung der Startplätze abwarten.

26.08.2013 Teilnehmer Bundesendlauf 2013 in Liedolsheim

Anlässlich der OAKC-Veranstaltung am 07. und 08.09.2013 in Lohsa bitten wir alle Teilnehmer und Interessenten, die sich für den ADAC Bundesendlauf Kart qualifiziert haben (3 Teilnahmen in Wertung), zu einer Zusammenkunft am

 

Samstag, den 07. September 2013, 19.30 Uhr im Bistro

 

Die Teilnehmer werden über die Nominierungen und Nennungen sowie die Zusammenstellung der Mannschaft informiert werden. Darüber hinaus werden, soweit vorhanden, die Ausschreibungen und Nennformulare ausgegeben.

Die Namen der für die Teilnahme am BEL in Frage kommenden Teilnehmer der OAKC werden im Rennbüro am 07.09.2013 ausgehangen.

20.08.2013 Bundesendlauf Liedolsheim 2013

Ausschreibung und Zeitplan für den Bundesendlauf am 05./06.10.2013 in Liedolsheim findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

06.08.2013 Ausschreibung und Zeitplan Lohsa

Ausschreibung und Zeitplan für unser OAKC/ KCT Finale in Lohsa am 08.09.2013 findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

29.07.2013 Pokale von M-Karting für das Rennen am 21.07.2013 in Lohsa

Ein herzliches Dankeschön geht an M-Karting, für das Sponsoring der Pokale 1-3 in der Klasse Bambini waterswift zum Rennen am 21.07.2013 in Lohsa.

16.07.2013 Auch in Lohsa Siegerkränze für alle Klassen

Nach zahlreichen Anfragen gibt es wieder in Lohsa zu unserer nächsten OAKC Veranstaltungam 21.07.2013 Siegerkränze für alle Klassen. Die Siegerkränze für Lohsa werden gesponsert von NKS for Racing Lars Naumann. Ein Dankeschön an den Sponsor.

16.07.2013 ADAC Kart Bundesendlauf 2013

Ausschreibung für den diesjährigen Bundesendlauf am 5./6.10.2013 in Liedolsheim findet ihr unter der Rubrik Ausschreibungen.

15.07.2013 Bulletin Klassenübergreifende OAKC Gesamtwertung

Das Bulletin 03-2013 findet ihr unter der Rubrik Ausschreibung.

10.07.2013 110% Racing - Das Rennwochenende in Wackersdorf

 

Insgesamt 141 Fahrer aus verschiedenen Nationen fanden sich bei Traumwetter zur Gemeinschaftsveranstaltung des OAKC und SAKC auf dem Pro Kart Raceland in Wackersdorf ein. Würde es eine perfekte Veranstaltung betreff Organisation und Rennen geben, würde diese sicherlich mit dazu gehören.

In der Klasse Bambini Gazelle war Paul Schuster Team Meier Motorsport der überragende Mann bzw. Junge des Wochenendes. Er dominierte ab Zeittraining das Geschehen, gewann beide Läufe und holte damit souverän den Tagessieg. Um den zweiten Platz lieferten sich Hugo Sasse Team Meier Motorsport und Marc Elter Team NKS ein schönen Kampf. Letztendliche setzte sich Sasse gegenüber Elter durch. Sasse wurde zweiter in der Tageswertung vor Elter und dem Engelsberger Christian Hechel.

 

Kart 110% 002



Die Klasse Bambini Waterswift war geprägt von zahlreichen Positionswechseln und herrlichen Zweikämpfen. Im Zeittraining setzte sich Marius Zug Team RL-Competition.com vor dem Plauener Tim Tröger Team ADAC Sachsen, Sabrina Erhardt Team ADAC Nordbayern, Niklas Bienek Team Meier Motorsport und Niels Tröger Team ADAC Sachsen durch. Im 1.Lauf wurde Zug Opfer einer Startkollision und arbeitete sich dann noch bis auf P11 vor. Die Gunst der Stunde nutzte T.Tröger um klar den ersten Lauf für sich zu entscheiden. Gefolgt von Paul Herbst Team Meier Motorsport , Niklas Linder Team TB-Motorsport, Luca Maisch und Yannic Schöer Team M–Karting ADAC Sachsen. Im zweiten Lauf setzte sich T.Tröger von seinen Verfolgern ab und gewann klar. Dahinter entbrannte ein schöner Achtkampf um die zweite Position. Letztendlich setzte sich Maisch durch, gefolgt von Schröer, Bienek und Konstatntin Holzke Team HK-Racing. Die Tageswertung ging an T.Tröger vor Maisch, Schöer,Linder und Bienek.


Kart 110% 003



Christopher Rhöner Team ADAC Sachsen war der Chef der Klasse KF2, Er gewann klar beide Läufe und holte sich damit den Tagessieg vor dem Maxdorfer Steven Kny und der Racelady Nina Ragg.


Kart 110% 004



Die Klasse KF3 wurde klar dominiert von Kevin Metzner Team ADAC Sachsen. Er stellte schon im Zeittraining die Weichen, das der Sieg nur über Ihn geht. Schlussendlich gewann er beide Läufer souverän vor Maurice Geschwind Team TB Motorsport. Um den letzten Podiumsplatz kämpften Michelle Halder Team Wildkart Racing und Benjamin Lederer Team CRG Racing Germany, wobei sich Halder am Ende durchsetzen konnte.


Kart 110% 005



X30 steht wahrscheinlich für die Anzahl der Überholmanöver pro Runde, so oder so ähnlich muss es den Zuschauern in Wackersdorf ergangen sein. Erst einmal zu den X30 junioren, dort wurde bis zum Schluss um P1 gefightet. Das Battle entschied aber am Ende Paul Krüger Team ADAC Hessen Thüringen vor dem Schweizer Silvan Winzler und dem Dresdener Maximilian Paul Team NKS. Der Kamenzer Rick Hartmann Team ADAC Sachsen wurde aufgrund des schlechteren Zeittrainingsergebnisses vierter in der Tageswertung.


Kart 110% 006



Nadja Hauber Team RS Motorsport war das Maß der Dinge in der Klasse X30. Die vielleicht nächste Danica Patrick gewann die beiden hart umkämpften Läufe und stand am Tagesende verdient ganz oben auf dem Podium. Mit den Plätzen 2 und 3 in den Rennen sicherte sich Julian Fuchs Team AK Racing P2 in der Tageswertung. Den letzten Platz auf dem Treppchen sicherte sich Daniel Stell Team TB Motorsport. Vierter in Tageswertung wurde der Dachauer Maximilian Huber vor dem Japaner Shun Iwamitsu, beide vom Team RL-Competition.


Kart 110% 007



Wackersdorf und Kevin Illgen Team ADAC Sachsen hatten in der Klasse KZ 2 noch das sogenannte Hühnchen zu rupfen. Der frischgebackene Abiturient verpasste beim diesjährigen ersten Europameisterschaftslauf den Einzug in die Finalläufe. Schon im Zeittraining ließ er seine Konkurrenten wissen, der Sieg geht nur über mich. Das erste Rennen gewann Illgen klar vor Kevin Rehberger, Stefan Weber beide vom Team CRG Racing , Mike Halder Team Wildkart Racing und Danny Schulz Team ADAC Sachsen. Die Pechvögel im ersten Rennen waren Tobias Binder Team Binder Racing, der an zweiter Stelle liegend mit Motorschaden ausfiel und Paul Voegeding Team Solgat Motorsport, der in einem Waghalsigen Überholversuch auf Schulz sich überschlug. Der zweite Lauf begann fast wie der erste, nur das Rehberger für 2 Runden die Führung übernahm. Dann schlug Illgen zu und setzte sich vom Rest des Feldes ab. Rehberger verteidigte seinen zweiten Platz bis ins Ziel. Dritter wurde Halder vor Weber und einem stark fahrenden Binder, der vom Ende des Feldes kam. Die Tageswertung ging erwartungsgemäß an Illgen vor Rehberger und Weber.


Kart 110% 008



Der Tagessieg in der Klasse KZ2 Senior ging an den Tschechen Drahos Dzibela Team Pro Kart Wackersdor vor dem Berliner Christian Heigl Team Solgat Motorsport und dem Schwandorfer Franz Lang.

 

Kart 110% 009 

10.07.2013 Die Veranstaltung der KCT in Wackersdorf - Oldie but "fast" Goldie

Am vergangenen Wochenende fand die zweite Veranstaltung der KCT auf dem Gelände der Pro Kart Gmbh in Wackersdorf statt. Hier hatten die Fahrer und Fahrerinnen bei extremer Hitze wieder Gelegenheit Ihren Unikaten die Spuren zu geben. Die Rennen werden zwar als Gleichmessigkeitswettbewerbe geführt, davon bekam der Zuschauer allerdings nichts mit. Solange das Material es mitmachte, hieß die Devise, volle Attacke.

Bei den 50ccm/150ccm und Hochräder fuhr Kevin Marquardt die konstantesten schnellsten Zeit. Er gewann beide Läufe, gefolgt von der Racelady Denise Reischel und Tim Dutschmann.

Den Sieg im ersten Lauf der Klasse 125ccm und Yougtimer Open sicherte sich Ralph Hulzer vor Ronny Sommer und Danny Lein. Im zweiten Lauf drehte Sommer den Spieß um und gewann vor Hulzer und Lein.

Die Klasse Youngtimer Getriebe beherrschte Thorsten Arnold. Er gewann klar beide Läufe. Sichere Zweiter in den Renne wurde Silvio Hoppe. Den letzten Podiumsplatz im ersten Rennen erkämpfte sich Ralph Stefan. Im zweiten Lauf sicherte sich Christoph Dickmann den letzten Platz auf dem Treppchen.

 

09.07.2013 Duell der Tagessiege OAKC/SAKC in Wackersdorf

Wie schon bei unserer letzten Gemeinschaftsveranstaltung OAKC/NAKC in Templin konnten sich die OAKC Fahrer im Duell der Tagessiege durchsetzen. 7 Tagessiege gingen an den OAKC und 4 Tagessiege an den SAKC. Wobei die Konkurenz bei 150 Startern wirklich nicht zu unterschätzen war, denn auch der SAKC hat richtig schnelle Fahrer.

08.07.2013 Bildgalerie Wackersdorf

Die Bildgalerie unserer OAKC Veranstaltung von Wackersdorf findet ihr unter www.jk-racephoto.de.

02.07.2013 Freies Training Samstag nach Klassen in Wackersdorf

Das freie Training am Samstag dem 06.07.2013 erfolgt nach eingeteilten Klassen. Die Trainingsgebühr beträgt 35 Euro. Den genauen Zeitplan erhaltet ihr beim bezahlen der Trainingsgebühr.

13.06.2013 Bulletin 02-2013 Klassenübergreifende Gesamtwertung OAKC

Download: 2_db_oakc_2013.pdf

12.06.2013 Ersatzveranstaltung am 21.07.2013 in Lohsa

Die am vergangenen Wochenende 09.06.2013 aufgrund des Hochwassers ausgefallene Veranstaltung wird am 21.07.2013 in Lohsa nachgeholt.
Nach Abspache mit dem Bahnbetreiber Mathias Lesch konnten wir uns auf diesen Termin festlegen. Es ist für den KCT als Veranstalter nicht einfach gewesen einen freien Termin für eine Veranstaltung auf einer Kartbahn zu bekommen. Ausschreibung und Zeitplan für Lohsa findet ihr auf der OAKC Seite.

05.06.2013 Veranstaltung am Harzring in Reinstedt ist abgesagt !!!!!!!!!

Leider muß die Veranstaltung am kommenden Wochenende in Reinstedt abgesagt werden. Aufgrund der momentanen Hochwasserlage in Sachsen und Sachsen Anhalt hat uns das DRK Großenhain den RTW und Notarzt für unsere Veranstaltaltung am kommenden Wochenende abgesagt. Es ist uns auch nicht gelungen einen RTW und Notartzt aus der Region um den Harzring zu bekommen, da auch diese in der Hochwasserregion um Halle im Einsatz sind.
Wir bitten alle um Verständnis für unsere Entscheidung, denn wir können keine Veranstaltung ohne Rettungskräfte durchführen.

03.06.2013 Modena Engines Testtag auf dem Harzring

SRP Racing bietet einen Test für den neuen Modena KK1 Schaltkartmotor an.
Am kommenden Samstag den 08.06.2013 auf dem Harzring (Aschersleben) vor dem OAKC Rennen.
Entweder auf dem eigenen Chassis oder mit einem CRG Chassis von SRP.
Interessierte können sich unter folgender Adresse melden:
SRP Racing
Maik Siebecke
Tel.: 0175/2078910
info@srp-racingshop.com

28.05.2013 X30 Testfahrten auf dem Harzring

Zu unserer nächsten Veranstaltung am 08./09.06.2013 auf dem Harzring stellt das NKS Team ein X30 Kart für Testfahrten zur Verfügung. Es können je nach Interesse X30 Junioren oder Senioren an denTestfahrten teilnehmen.
Alle Interessenten sollten sich bitte vorher bei Lars Naumann ( Tel. 01718155053)melden.

12.05.2013 Bericht zum 2. Lauf des Ostdeutschen ADAC Kart-Cup in Belleben

Endlich war es wieder so weit. Am vergangenen Wochenende fand der zweite Lauf des Ostdeutschen ADAC Kart-Cup, veranstaltet vom Kart-Club-Sachsen e.V. im sachsen-anhaltischen Belleben statt und stand ganz im Zeichen der Lotterie. Begonnen hat die Veranstaltung erstmalig mit einem kleinen Quiz, mit speziellen Fragen rund um den Kartsport. Während die Bambinis ihre Fragen zu hundert Prozent richtig beantworteten, hatten die Größeren so Ihre Probleme. Einen weiteres Quiz hatten die Fahrer und Ihre Mechaniker zu lösen, denn das Wetter wechselte öfter, als wie manch anderer, naja, Ihr wisst schon.


In der Klasse Bambini Waterswift fuhr der Oderwitzer Yannik Schröer vom Team M Karting/ADAC Sachsen erstmals in seiner Karriere auf die Pole. Er konnte um 61-tausendstel Tim Tröger Team ADAC Sachsen e.V. und um 72- tausendstel Niklas Bienek Team Meier Motorsport in die Schranken weisen. Im ersten Rennen stellte jedoch Tim Tröger die Hackordnung gleich wieder her, und gewann den Lauf knapp vor Paul Herbst, Team Meier Motorsport und den Berlinern Davids Trefilows und Dominik Müller. Polesetter Schröer verpokerte sich mit der Übersetzung und wurde nur fünfter. Im zweiten Rennen ließ Tim Tröger gar nichts erst

anbrennen und gewann souverän mit über sieben Sekunden Vorsprung vor Dominik Müller. Um den dritten Platz kämpften Herbst und Trefilows. Und wie das alte Sprichwort schon sagt, wenn zwei sich streiten, dann freut sich der Dritte. Dieser war in dem Fall Yannik Schröer, der somit den dritten Platz einnahm. Die Tageswertung ging unangefochten an Tim Tröger, vor Dominik Müller und Yannik Schröer. Auch die Meisterschaft führt nach 2 Läufen Tim Tröger mit 80 Punkten, vor Yannik Schröer 64 Punkte und Niels Tröger 56 Punkte an.


Paul Schuster, Hugo Sasse beide Team Meier Motorsport und Marc Elter Team NKS waren die Hauptakteure in der Klasse Bambini Gazelle. Das Zeittraining entschied Schuster klar für sich, gefolgt von Sasse und Nehring. Marc Elters Zeit, die zum dritten Startplatz gereicht hätte, wurde auf Grund eines Regelverstoßes gestrichen. Deswegen lieber Marc, immer gut zuhören was in der Fahrerbesprechung gesagt wird. Das erste Rennen gewann klar Paul Schuster, vor einem stark fahrenden Marc Elter, der ja auf Grund seines Verstoßes als letzter startete. Dritter im Bunde wurde Hugo Sasse. Das zweite Rennen war geprägt von einem schönen Kampf zwischen Sasse und Schuster. Letztendlich setzte sich Sasse durch und gewann knapp vor Schuster und Elter. Die Tageswertung ging an Schuster, vor Sasse und Elter. In der Meisterschaft führt Sasse mit 76 Punkten, vor Elter 70 Punkte und Schuster 70 Punkte.


Die Akteure der Klasse IAME X 30 Junior hatten das wetterbedingte schwerste Zeitraining, denn es war genau für 2 Runden trocken, bevor Petrus die Schleusen öffnete. Am besten damit zurecht kam Paul Krüger, Team ADAC Hessen/Thüringen und Dennis Striezel, Team Meier Motorsport. Schadensbegrenzung betrieb Maximilian Paul Team NKS mit dem dritten Platz. Im ersten Rennen setzte sich Paul dann klar gegenüber der Konkurrenz durch. Zweiter wurde Striezel vor Günther, Team ADAC Sachsen eV.. Eine beachtliche Leistung zeigte auch Tim Krause Team NKS, der nach verwachstem Zeittraining vom letzten bis auf den sechsten Platz vor fuhr. Im zweiten Lauf hatte Paul am Anfang so seine Probleme mit der feuchten Fahrbahn, setzte sich schlussendlich doch durch und gewann vor Striezel und Günther. Die Tageswertung ging an Maximilian Paul vor Dennis Striezel und Max Günther. In der Meisterschaft führt nun Dennis Striezel 76 Punkte vor Rick Hartmann 57 Punkte und Fabien Lehmann 49 Punkte.


In der Klasse IAME X 30 war der Quickborner Atan Karsunke, Team Meier Motorsport der schnellste im Zeitraining vor Yannik Stitz und Michael Walther Team NKS. Im den Rennen drehte Stitz den Spieß dann um und gewann beide Läufe vor Karsunke und Walther. Dasselbe Bild in der Tageswertung und im Meisterschaftsstand, Stitz 80 Punkte vor Karsunke 36 Punkte und Walther 16 Punkte.


In der Klasse KZ2 war die Frage, wer schlägt Kevin Illgen, Team ADAC Sachsen e.V.. Vieleicht der Wettergott oder ein bis dahin uns unbekannter Regenkünstler. Am nächsten dran im Zeittraining war Danny Schulz, Team ADAC Sachsen e.V./ Kahnt Motorsport, der zwischenzeitlich mal schnellster war, bevor Illgen kurz vor Schluss sich die Pole einheimste. Dritter von den „Schnellsten“ wurde Thomas Dehnel, vor Routinier Sven Hans Team NKS und Christoph Schlesiger. Im ersten Lauf dann ein Bombenstart von Schulz, vorbei an Illgen, der konterte am Ende der langen Geraden und stach innen rein, Schulz versuchte die Kurve außen mit zu gehen, was sich im nachhinein als die schlechtere Entscheidung rausstellte. Schulz verlor den zweiten Platz an Dehnel. Der Routinier Hans versuchte kurz danach in einem waghalsigen Bremsmanöver ebenfalls an Schulz vorbei zu gehen, was aber eher in einem defekten Heckauffahrschutz von Schulz endete. Schulz musste dann aufgrund von technischem Defekt das Rennen aufgeben. Das erste Rennen gewann Illgen souverän vor Dehnel und Hans. Das zweite Rennen nur unter nassen Bedingungen sah das selbe Bild, Illgen klar in Führung, vor Dehnel und einem stark fahrenden Schulz. Die Tageswertung ging an Illgen vor Dehnel und Schlesiger. In der Meisterschaft führt unangefochten Illgen mit 80 Punkten vor Dehnel 72 Punkte sowie Lorse mit 59 Punkten und Schlesiger 59 Punkte.

06.05.2013 Geräuschmessung Belleben KZ 2/ Getriebeklasse

Bei unser kommenden Veranstaltung in Belleben wurde nochmal vom Bahnbetreiber daraufhingewiesen, daß eine Geräuschmessung durchgeführt wird. Es darf auf keinen Fall der Geräuschpegel von 94 dbA überschritten werden. Bitte verwendet aus diesem Grund keine kleinen Endschalldämpfer.

29.04.2013 Die Trainingszeiten für Belleben am 11.05.2013 stehen unter Ausschreibungen zum Download bereit.

26.04.2013 Siegerkränze für alle Klassen

Für unsere nächste OAKC Veranstaltung in Belleben stellt das Motodrom Belleben für alle Klassensieger Siegerkränze zur Verfügung. Ein Dank gilt dem Spender.

24.04.2013 Das Nennformular für alle Rennen 2013 steht unter Ausschreibungen zum Download bereit.

13.04.2013 Frühjahrstraining in Lohsa


Am Wochenende fand das schon fast traditionelle Frühjahrstraining in Lohsa statt. Hatte Petrus am Samstagvormittag noch gute Laune, öffnete er am Mittag seine Schleusen. Dies hielt aber die „Driver“ nicht ab, Ihre Fähigkeiten im Regen zu verbessern. Die einen mit mehr ,die anderen mit weniger Können. Für das leibliche Wohl organsierte der Kart Club Sachsen zusammen mit dem ADAC Sachsen leckere Bratwürste, die von der Fleischerei Kretschmann, Meißen geliefert wurden. Die Getränke sponsorte die Schwerter Brauerei aus Meißen. Vielen Dank nochmal für diese Unterstützung. Bewirtet wurden die Fahrer und Gäste von unseren lieben Jane. Am Grill standen geballte 130 Jahre Grillerfahrung mit Herrn Klimasch und Herrn Hertzschuch. Am Sonntag war dann „Traumkartfahrwetter“. Die Bahn bot Grip, fast wie zu Rennbedingungen. Dies nutzten dann die Teams NKS, M-Karting , Meier Motorsport, Kahnt Motorsport um ihr Material und Fahrer zu testen. Es stellte sich heraus, dass das Material gut funktioniert, nur einige Fahrer/Fahrerinnen hatten eine wenig konditionelle Schwächen. In diesem Sinne, bis zum nächsten mal.

Autor Ronny Böge

 

11.04.2013 Die Rennergebnisse aller Klassen wurden als Dateidownload für 2013 veröffentlicht.

10.04.2013 Duell der Tagessiege OAKC/NAKC

Bei der ersten gemeinsamen Veranstaltung in Templin konnte der OAKC gegenüber dem NAKC mit 6:1 Tagessiegen auftrumpfen.
Jungs das war einfach super!!!

09.04.2013 Rennbericht der ersten Veranstaltung in Templin

 

Der erste Lauf der OAKC in Zusammenarbeit mit der NAKC fand unter extrem kalten Bedingungen auf dem Templiner Ring statt, lediglich die Sonne hatte ein Einsehen. Bei einer mäßigen Teilnehmerzahl von 57 fanden haben wir trotzdem spannende Rennen gesehen.
In der Klasse Bambini Waterswift gewann überragend der Plauener Tim Tröger vom Team ADAC Sachsen. Er war im Zeittraining mit Abstand der Schnellste und gewann souverän die beiden Wertungsläufe. Da hinter war die Sache schon spannender, war im ersten Lauf Paul Herbst vom Team Meier Motorsport noch vor Yannic Schröer Team ADAC Sachsen, so drehte der Oderwitzer Schröer durch einen starken zweiten Lauf die Sache noch um. Die Tageswertung ging an Tim Tröger vom Team ADAC Sachsen , vor Yannic Schroer ebenfalls Team ADAC Sachsen und Paul Herbst Team Meier Motosport. Auf den weiteren Plätzen folgten Luis Kulke, Niels Tröger und Niklas Bienek.
In der Klasse Bambini Gazelle dominierte der Ascherslebener Hugo Sasse vom Team Meier Motorsport. Er gewann klar beide Läufe. Einen guten Kampf lieferten sich Marc Elter und Paul Schuster um Position 2. In der Tageswertung setzte sich schlussendlich Elter gegenüber Schuster durch. Auf den weiteren Plätzen folgten Tom Jannik Nehring, Kevin Ritter, Adrian Meyer, Cherine Bröer und Sam Bollacke.
Der Dominator in der Klasse KZ2 war Kevin Illgen vom Team ADAC Sachsen. Ein Wettbüro hätte sicherlich keine Wette auf Sieg Illgen platziert, da der Mülsener nur durch einen technischen Defekt zu bremsen gewesen wäre. Seine starke Leistung unterstrich er zum Schluss noch mit einem neuen Bahnrekord. Dahinter war es im zweiten Lauf schon spannender. Ruhte sich Danny Schulz im ersten Lauf noch auf Platz 3 liegend aus, versuchter er im zweite Lauf den an zweiter Stelle liegenden Thomas Dehnel zu attackieren. Aber leider fehlten Ihm die sogenannte „Balls“ um vorbei zu fahren. Schlussendlich blieb alles wie gehabt, Tagessieger wurde Kevin Illgen Team ADAC Sachsen vor Thomas Dehnel und Danny Schulz ebenfalls Team ADAC Sachsen.
Die Klasse KF3 war zwar mit 5 Fahrern relativ schwach besetzt, die Qualität der Fahrer war dafür umso stärker. Im Zeittraining setzte sich Kevin Metzner knapp vor Mike David Ortmann, Toni Wolf, alle Team ADAC Sachsen und Maximilian Paul vom Team NKS durch. Einen schönen Dreikampf gab es im ersten Rennen. Am Start schob sich Wolf vorbei an Ortmann und konnte auch kurzzeitig die Führung von Metzner übernehmen. Metzner ließ sich das nicht lange bieten, holte sich die Führung zurück und gab sie bis zum Schluss auch nicht mehr ab. Ortmann versuchte sich auf Platz 2 zu schieben, ist aber an Wolf nicht vorbei gekommen. Mit Respektabstand folgte auf Platz 4 Paul. Im zweiten Rennen dasselbe Bild. Metzner knapp vor Wolf und Ortmann. Wolf konnte das Tempo von Metzner nicht mehr gehen und ließ langsam abreisen. Ortmann schob sich in einem Klasse Manöver an Wolf vorbei und begann die Jagd auf Metzner. Zwei Runden vor Schluss war Ortmann an Metzner dran, fand aber kein sicheren Weg vorbei. Schlussendlich fehlten Ortmann 78 tausendstel auf Metzner. Sicherer dritter wurde Wolf vor einem auch stark fahrenden Maximilian Paul. Die Tageswertung sicherte sich Metzner vor Ortmann, Wolf und Paul.
In der Klasse X30 Junior war am Ende Dennis Strietzel vom Team Meier Motorsport der strahlende Sieger. Einen schönen Dreikampf lieferten sich er, der spätere Zweite Janne Henke Team IM Racing und der drittplatzierte Tim Krause Team NKS.
Ronny Böge

09.04.2013 Mindestgewicht Bambinifahrer

Bitte beachtet das Mindestgewicht der Bambinifahrerfür die nächsten OAKC und ADAC Masters Veranstaltungen. Bei Unterschreitung des Mindestgewichtes des Fahrers kann keine Zulassung zum Rennen erfolgen, da jeglicher Versicherungsschutz entfallen würde.
Bitte kontrolliert das Gewicht eurer Fahrer vor der Masters Veranstaltung in Hahn.

26.03.2013 Wir wünschen allen ein frohes Osterfest und schöne, erholsame Feiertage.

19.03.2013 Das Nennformular sowie die Ausschreibungsunterlagen des NAKC-OAKC für Templin stehen unter Ausschreibungen zum Download bereit...

14.03.2013 Terminänderung für Belleben (23.03.2013)

Um den Fahrern des Kart Club Sachsen e.V. und allen Teilnehmern des OAKC 2013 die Möglichkeit der Teilnahme am Winterpokal in Oschersleben zu geben, möchten wir den Termin des Frühjahrtrainings vom 23.03.2013 von Belleben nach Lohsa auf den 13./14.04.2013 verlegen.
Leider wurde der Winterpokal in Oschersleben nachträglich auf den Termin unseres Frühjahrtrainings am 23.03.2013 gelegt. Wir haben viel Feedback von unseren Mitgliedern erhalten, die gern beim Winterpokal starten würden, daher sind wir zu der Entscheidung gekommen, den Termin unseres Vereinstages zu verlegen.
Unser Vereinstag findet nun am 13./14.April in Lohsa im Rahmen des Treffens der K-Wagen-Classic Trophy sowie des Simson GP statt. Richtig gelesen, Ihr könnt am Samstag sowie am Sonntag zu den bekannten Bedingungen des Bahnbetreibers trainieren.
Wir hoffen damit im Interesse unserer Mitglieder gehandelt zu haben.
Wir laden alle Mitglieder des KCS e.V. zu diesem Vereinstag ein. Für das leibliche Wohl (kostenlose Bratwürstchen und Getränke) ist gesorgt.

Der Vorstand des Kart Club Sachsen

13.03.2013 preiswertere Reifen für die Klassen Getriebe und KF ab 2013

Im Clubsportreglement des ADAC wurde für alle Regionalserien der preiswerte YLM Slickreifen in den Klassen KF und Getriebe (KZ 2) ausgeschrieben. Hierbei handelt es sich um den gleichen Reifen welcher im letztem Jahr gefahren wurde (YLB) jedoch ohne Barcode. Entscheidend ist aber der Preis anstatt bisher 198 Euro kostet der YLM 165 Euro.
Da der YLB Reifen mit Barcode und der YLM Reifen ohne Barcode identisch sind, haben auch die Teinehmer welche an den ADAC Kart Masters teilnehmen keine Umstellungsschwierigkeiten zu befürchten. Da in den ADAC Kart Masters der YLB mit Barcode gefahren wird.

07.03.2013 Vornennschluß Templin beachten

Bitte beachtet den Vornennschluß bei der ersten Veranstaltung in Templin welche vom NAKC ausgetragen wird. Das Nenngeld beträgt bis zum 28.03.2013 90 Euro danach 115 Euro.

01.03.2013 Zulassung für das ADAC Kart Masters 2014 über die ADAC Regionalserien

Für die Saison 2013 wurde in den X30-Klassen des ADAC Kart Masters eine Vorzugseinschreibefrist für Teilnehmer eingeräumt, die 2012 bereits im ADAC Kart Masters oder den ADAC Regionalserien eingeschrieben waren. Das bedeutet, dass diese Teilnehmer bis zum Ende der Vorzugseinschreibefrist bevorzugt behandelt wurden. Erst nach Ablauf dieser Frist konnten sich Teilnehmer, die 2012 in keiner ADAC Serie am Start waren, einschreiben. In der Klasse X30 Junior hatte das zur Folge, dass viele Teilnehmer auf die Warteliste müssten und erst nach Erhöhung der Starterzahlen einen Startplatz bekamen. In der Klasse X30 Senior müssen sogar einige Teilnehmer abgewiesen werden, da die Maximalteilnehmerzahl von 51 erreicht ist. Ausnahmslos Teilnehmer, die 2012 nicht beim ADAC am Start waren.

Für die Saison 2014 gibt es Planungen, diese Vorzugseinschreibefrist auf alle ADAC Kart Masters Klassen auszuweiten. Für alle Teilnehmer, die in der laufenden Saison in keiner ADAC Serie eingeschrieben sind, würde das bedeuten, dass sie sich im nächsten Jahr erst nach Ablauf der Vorzugseinschreibefrist ins ADAC Kart Masters einschreiben können und Gefahr laufen, dort keinen Startplatz mehr zu bekommen. Aus diesem Grund ist es für alle Fahrer, die eine zukünftige Einschreibung im ADAC Kart Masters anstreben, empfehlenswert. sich in dieser Saison in eine der vier Regionalserien NAKC, OAKC, SAKC oder WAKC einzuschreiben und dort in der Punktewertung zu platzieren.

Mit freundlichen Grüssen

Wolfgang Neumayer

10.02.2013    Der Rennkalender für den OAKC sowie die ADAC Kart  

                        Masters sind unter Termine hinterlegt.

                                        

09.02.2013 Förderung X30 Motoren

Durch den ADAC Sachsen geförderte Motoren können ab sofort bei Reinhold Meier Motodrom Belleben und Naumanns Kartshop erworben werden.
Bei all denen wo Interesse besteht, und diese die Förderbedingungen erfüllt haben, bitte mit diesen Händlern Kontakt aufnehmen.

22.01.2013 OAKC auf der Internationalen Kartmesse Offenbach vertreten

 

Am vergangenen Wochenende fand zum 21. mal die Internationale-Kart-Ausstellung (IKA) in Offenbach am Main statt, welche wieder zahlreiche Besucher in die Messehallen lockte. Insgesamt jedoch waren es weniger Besucher als die Jahre davor.

 

Zum wiederholten male nutze der Ostdeutsche ADAC Kart-Cup (OAKC) und der ADAC Sachsen e.V. die Messe, vertreten durch Stefanie Vilcsko (Jugendleiterin), Marius Fricke (ADAC Lizenztrainer) und Mathias Lesch (Koordinator Kart-Classic-Trophy), um Besuchern Rede und Antwort zu stehen.  Der Andrang am ADAC-Stand und das Interesse am Ostdeutschen ADAC Kart-Cup war an beiden Tagen sehr zufriedenstellend, äußerte sich Marius Fricke am Sonntagabend nach der Messe. „Ich denke wir können mit einigen neuen Fahrern in der kommenden Saison rechnen“, so Marius weiter.

 

An beiden Tagen gab es ein Gewinnspiel, wobei jeweils Nachmittags die Gewinner gezogen wurden, welche wertvolle Sachpreise erhielten. Darunter waren z.B. Fahrsicherheitstrainings, Reifensätze und Kartlehrgänge. Dies steigerte den Besucheransturm am ADAC-Stand zusätzlich.

 

So manch bekanntes Gesicht, egal ob Fahrer, Mechaniker, Vater oder Teamchef, welches man vom OAKC kennt, lies es sich natürlich nicht nehmen, um bei einem Kaffee oder Tee mit uns über noch offene Fragen, Probleme und die kommende Saison zu sprechen.

 

 

Fazit: Die Wirtschaftskrise macht auch vor dem Kartsport keinen Halt, was für uns bedeutet, den Ostdeutschen ADAC Kart-Cup auch weiterhin bezahlbar zu lassen.

 

Wir wünschen allen einen erfolgreichen Start in die Saison 2013.

 

 
HAAK MotorsportKartbahn Lohsa

KCT - Kart-Classic TrophyKahnt Motorsport